schlaflos – dritter tag

schlaflos

beat vogel hat seit tagen kaum ein auge zugetan. schlaflosigkeit. gehört zu den netten zutaten eines blutwurstentzuges. der organismus war von der vielen wurst der vergangenen monate gut und gründlich sediert. entsprechend rebelliert er nun, hat verlernt, wie er selbständig zur ruhe kommt, den rhythmus verloren. schlaflos.

ein kleiner bissen würde mich erlösen?

natürlich, am besten intravenös! darf es sonst noch was sein? zum aufputschen ein happen leberwurst? bist jetzt drei tage hier, ich erinnere dich an deinem letzten absprung von den wurstwaren und die zweimonatige hungerstrecke mit höchstens zwei stunden schlaf die nacht. vergiss es, du lebst jetzt fleischlos.

schlussendlich deine entscheidung. egovogel, denk einen augenblick an deine mädels, die sind seit frühester kindheit vegetarierinnen. und verstehen nicht was du da abgezogen hast. selber reingeritten und am jammern. alter sack, komm auf den boden und reiss dich zusammen, mach kein drama draus.

und dann schlaf, los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.